Aktuelles

Blaue Flagge 2020

Eigentlich hätte sie dieses Jahr etwas anders aussehen sollen, die Verleihung der „Blauen Flagge“. Geplant war nämlich, dass der Segelclub Prinzensteg e.V. die Gastgeberrolle für die Veranstaltung in NRW im Juni übernimmt. Leider hat die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung jedoch bereits im März alle Auszeichnungsveranstaltungen 2020 für Badestellen und Sportboothäfen abgesagt.

Schade – aber ausgezeichnet wurden wir trotzdem und das nunmehr bereits zum 20. Mal.

Die Auszeichnungsunterlagen kamen per Post und so konnten wir am Wochenende die Blaue Flagge 2020 an unserem Fahnenmast hissen.

Wenn Ihr mehr über die „Blaue Flagge“ wissen möchtet, findet Ihr in unserem Schaukasten am Clubraum weitere Informationen.

SCPs Kinder- und Jugendtraining

Endlich durfte unsere Jugend wieder auf´s Wasser. Unter Corona-Bedingungen wurden die Boote aufgebaut und bei bestem Wetter in Kleingruppen mit jeweils einem Trainer gesegelt.  Am Samstagmorgen starten die O´Pen Skiff, nachmittags die Laser, Sonntagmorgen versuchten sich die Opti-Anfänger auf dem Wasser. Nach Desinfektion der Boote und kurzer Pause durfte sich auch die Opti-Fortgeschrittenen-Gruppe eine ordentliche Prise Wind um die Nase wehen lassen. Vielen Dank an die Trainer, die das Training unter Corona-Bedingungen ermöglichen und noch mehr Einsatz zeigen, als ohnehin schon.

 

*** Kurzes Update***

Endlich können wir nicht nur unter Corona-Bedingungen Freizeitsegeln sondern auch der Sport- und Trainingsbetrieb ist ab Montag unter strengen Auflagen erlaubt.

Die GirlsDays werden von Mitte Mai auf den 06.-07.06.2020 verschoben. Dieser Termin war zwar eigentlich für die Gothaer-Einhandregatta vorgesehen, aber wegen der Größe der Veranstaltung kann diese unter den zur Zeit geltenden Regeln leider nicht stattfinden.

Zum Schutz aller Mitglieder befinden sich ab sofort in den Segelkammern und dem Eingang zum Clubraum Händedesinfektions-Spender.

Bleibt gesund, haltet Abstand.

 


 

Liebe Mitglieder,

ab Montag, den 11.05.2020 gilt:

Erlaubt ist der Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen sowie im öffentlichen Raum, wenn dieser kontaktfrei durchgeführt wird. D.h., das Segeln im Sport- und Trainingsbetrieb ist erlaubt, solange nicht mehr als zwei Personen an Bord sind (Ausnahme: Angehörige des eigenen Haushaltes). Eine Gruppenbildung ist zu vermeiden.

Für das Freizeitsegeln gelten die allgemeinen Verhaltenspflichten im öffentlichen Raum gemäß der Coronaschutzverordnung NRW.

COVID-19 Hygiene- und Schutzmaßnahmen für den Freizeit-, Sport- und Trainingsbetrieb des Segelclub Prinzensteg e.V. 

⇒ Die Nutzung von Dusch- und Waschräumen, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstigen Gemeinschaftsräumen, mit Ausnahme der Toiletten, sowie das Betreten der Sportanlage durch Gäste ist bis auf weiteres untersagt; bei Kindern unter 14 Jahren ist das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.

Mindestabstand:
⇒ Ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen Personen ist einzuhalten!
⇒ Besteht die Gefahr, dass der gebotene Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann, sind zusätzliche Maßnahmen (z. B. Schutzvisiere, Mund-Nasen-Schutz) zu treffen.

Betreten der Vereinseinrichtungen:
Nur für Vereinsmitglieder gestattet. Der Zutritt durch vereinsfremde Personen ist untersagt. Alle Mitglieder verlassen die Vereinsanlage nach Ende der Segeleinheit. 
Jedes Vereinsmitglied wird aufgefordert, seine Verweildauer auf dem Vereinsgelände kritisch zu prüfen.

⇒ Sanitärräume: Betreten nur einzeln erlaubt
⇒ Segelkammern: Betreten nur einzeln erlaubt
⇒ Gemeinschaftsraum: Betreten verboten
⇒ Umkleiden: Betreten verboten
⇒ Steg: siehe Steg-Nutzungsplan am Stegeingang
⇒ Jollenwiese: Betreten zum Auf- und Abriggen sowie zum Slippen gestattet; der Mindestabstand von 1,5m ist einzuhalten

Personen mit typischen Corona Krankheitssymptomen und deren Begleitpersonen sowie Personen, die Kontakt zu infizierten Personen hatten, dürfen das Vereinsgelände nicht betreten.

Hygiene:
⇒ Vor dem Betreten der Vereinseinrichtungen muss jede Person eine Händedesinfektion durchführen
⇒ Nach dem Segeln von Vereinsbooten ist der Schiffsführer dafür verantwortlich, die Pinne mit dem an Bord befindlichen Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Bei Jollen ist zusätzlich das Cockpit zu desinfizieren. Das Desinfektionsmittel für die Jollen steht in der Segelkammer.
⇒ Es sind die eigenen Schwimmwesten zu tragen. Eine Ausnahme gilt für Mitglieder der Jugendabteilung. Diese können auf Anfrage eine Vereinsweste für die gesamte Segelsaison 2020 ausleihen. 

 

 

Hinweis: Die Sportlerparty in Haltern am 21.03.2020 wird zum Schutz der Allgemeinheit vor dem Coronavirus auf den Sommer verschoben.
Neuer Termin ist Samstag, der 29.08.2020.

 

Bootsbau – GFK-Reparatur und Pflegeseminar

Mit Begeisterung haben sich zahlreiche Clubmitglieder des SCPs am 8. März von Fabian Pohlmann, Bootsbaumeister aus Flensburg, in die hohe Kunst des Laminataufbaus einführen lassen. Nach der Herstellung eigener Werkstücke wurden Schäden an eigenen und Clubbooten beseitigt und Tipps zur Bootspflege gegeben.

Frühjahrsputz

Am Samstag, den 29.02.2020, stand der jährliche „Frühjahrsputz“ unserer Vereinsanlagen an. Um 10:00 Uhr trafen sich zahlreiche Mitglieder um Verschmutzungen und Unrat zu beseitigen. Ein besonderer Dank an die Fa. Honert Mietservice GbR für die Bereitstellung eines Baggers und die Fa. Gelsenwasser, die einen Container für die vielen Äste und den angeschwemmten Müll im Uferbereich zur Verfügung gestellt hat.

Anschließend ersetzten wir die verbrauchten Kalorien bei einem gemeinsamen Imbiss, lecker zubereitet von der „Kajüte“, im sauberen und aufgeräumten Clubraum. Wir freuen uns über die rege Teilnahme unserer Mitglieder! Jetzt kann die Segelsaison 2020 beginnen!

Jahreshauptversammlung

Am Samstagabend 22.2. fand die Jahreshauptversammlung im Hotel Seehof statt. Der Vorsitzende Willy Dreckmann begrüßte die Mitglieder und der Shanty Chor eröffnete traditionell die Versammlung.

Nachdem Willy über die vergangene Saison informiert hatte, folgten die Berichte der Fachwarte.
Annika Ellerbrock berichtete als Sportwart über die ausgerichteten Regatten des letzten Jahres und die Entwicklungen und Ziele für die kommende Saison.
Lena Abendroth stellte als Jugendsprecher die Aktivitäten des letzten Jahres, sowie die Pläne für das Training 2020 vor.
Dr. Michael Frick berichtete als Ausbildungswart über den Stand der Führerscheinausbildung in den verschiedenen Kursen.
Den Kassenbericht stellte Klaus Peter Janz vor. Helga Schröder bescheinigte eine übersichtliche und nachvollziehbare Kassenführung und der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Als neuer Kassenprüfer wurde Frau Dr. Frauke Boos gewählt.
Zur Erweiterung des Beirates wurde Jaqueline Abendroth als Jugendkoordinator gewählt.
Heinrich Eggemann wurde von Karsten Abendroth als Anlagenwart abgelöst.

Anschließend wurden einige langjährige Mitglieder des Vereins geehrt.

Segelfreizeiten 2020

Termine Segelfreizeiten / Schnuppersegeln 2020

  • 21.05.2020 – 24.05.2020 täglich 10:00 – 16:00 Uhr
  • 27.07.2020 – 31.07.2020 täglich 10:00 – 16:00 Uhr

Anmeldungen an: jabendroth1980@gmail.com

 

Selbstverteidigungskurs am 16.02.2020

Heute hat uns der Karate-Trainer, Marc Burghoff (2.Dan) einige Selbstverteidigungs-Techniken gezeigt.

Da bei Karate, Kraft und körperliche Statur nur eine untergeordnete Rolle spielen, konnten alle Altersgruppen und mit unterschiedlichen Fitnessleveln teilnehmen.

 

  

 

Die neuen Trainer in spe

Die Fortbildung unserer neuen Trainer hat am Freitag, den 07.02.2020 begonnen in 3 Wochen folgt die nächste Einheit. Nach dem Basis-Modul folgt im Anschluss der Fachteil Segeln.

 

1. Hilfe an Bord

Unter der Leitung von Michael Frick, Anette Raab-Frick und Annika Ellerbrock wurde heute für den Ernstfall geübt.

Mithilfe einer Reanimationspuppe konnte jeder die richtige Herzdruckmassage und die Mund zu Mund Beatmung einstudieren.

Auch der Einsatz des automatischen Defibrillators, welcher sich in der Segelkammer oder im Winter im Clubraum befindet, wurde am lebenden Objekt getestet. Zwar erforderte das Studium der Gebrauchsanweisung anfangs etwas Zeit, jedoch wurden die Teilnehmer dann durch klare Anweisungen über die nächsten Schritte  von dem Gerät selbst geleitet, so dass man im Notfall keine Angst vor der Nutzung des Gerätes haben muss. 

Am Ende des Seminars wurden noch verschiedene Behandlungen mit Hilfsmitteln, die fast jeder Segler an Bord hat (Klebeband, Tauwerk, usw.), simuliert.

Vielen Dank an Michael, Anette und Annika, die auch nach dem Vortrag für weitere individuelle Nachfragen zur Verfügung standen.

 

 

Schlittschuhlaufen in Dorsten

Dem Segeln und Schlittschuhlaufen gemeinsam ist das Gleiten, nur der Aggregatzustand des Wassers ist verschieden … also kein Wunder, dass die Prinzen-Jugend samt Begleitern heute auch auf dem Eis sehr viel Spaß hatte. 

  

Fotowettbewerb der Sparda-Bank 

Die Sparda-Bank West hat im vergangenen Jahr einen Fotowettbewerb ins Leben
gerufen. Jeden Monat können –  aus fünf ausgewählten Städten – besonders bewegende
Bilder aus der Heimat hochgeladen werden. Im Folgemonat kommt es dann zum
Voting. Die Bilder mit den meisten „Likes“ (jeweils pro Standort) werden die Gewinner.
Der Gewinn wechselt monatlich mit exclusiven Präsenten.

mehr Infos findet Ihr hier

Kranarbeiten

Damit für die neue Saison ohne Probleme gekrant werden kann, musste einiges am Kran erneuert werden!!! So trafen sich am Samstag morgen, den 25. Januar, die fleißigen Handwerker der Prinzen zum Arbeitseinsatz an der Krananlage!!!

Die Prinzen auf der Boot Düsseldorf


Am Samstag den 18. Januar haben sich einige Segler getroffen um sich gemeinsam die Boot anzuschauen.

Segel-Meister werden im Winter gemacht!

Da Segeln auf dem Halterner Stausee zur Zeit nicht geht, Fitness an Bord aber durchaus hilfreich ist, haben sich die Prinzenstegler am 12. Januar zum gemeinsamen Training getroffen und kamen dabei kräftig ins Schwitzen. 

Das leichte bis mittelschwerere Workout mit Tanz-, Box, und Aerobicelementen kann jeder an seine eigenen Fähigkeiten anpassen und mitmachen. Der Spaß und die Freude an Bewegung stehen dabei an oberster Stelle.

Mit dem Sportprogramm geht es weiter am 26.01. und am 02.02. jeweils von 16 – 17 Uhr in der Sporthalle an der Drususstr. 2 (früher Erich-Kästner-Schule). Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen und können einfach – ohne Anmeldung – vorbeikommen.

Segler-Seminar – Segeltrimm

Einiges dazu gelernt haben die Prinzenstegler am 05.01.2020 bei dem Vortrag von Daniel Lötzbeyer über den richtigen Trimm der Segel und des Riggs.

Daniel zeigte anhand von Bildern und Simulatoren die Auswirkungen der verschiedenen Einstellungen auf und gab auch noch Tipps zu den Besonderheiten der einzelnen Bootstypen.

Ein besonderer Dank geht an Daniel, der sich auch während der Segelsaison bereit erklärt hat, den Mitgliedern die ein oder andere Hilfestellung zur Einstellung der Segelboote zu geben.