Aktuelles

Bootshaus – Richtfest

Am 18.Mai 2017 wurde das 2014 abgebrannte und jetzt neu errichtete Bootshaus feierlich eingeweiht. Die geladenen Gäste konnten sich überzeugen, dass nach den langen Planungen, an denen der Segelclub Prinzensteg mitbeteiligt war, ein neues Juwel in der Stadtmühlenbucht entstanden ist. Das Panorama über den See von den schönen neuen Räumlichkeiten aus wird ab November sicher für rauschende Feste sorgen.
Abseits der Gastronomie findet im Untergeschoß und auf den Außenflächen der Bootsbetrieb statt. Die Paddel- und Segelsaison ist bereits in vollem Gange.
Musikalische Leckerbissen zum Richtfest boten „Cookie and friends“ sowie stilecht der Shantychor des Segelclub Prinzensteg.
Kulinarisch führten sich der künftige Betreiber, Suberg’s&Knepper sowie das Team der Kajüte hervorragend ein.

Prüfung am Prinzensteg

Am Freitag, dem 25.Mai 2018 wird beim Segelclub Prinzensteg die Prüfung für den Sportbootführerschein und den Sportbootküstenschifferschein von der Prüfungskommission des DSV abgenommen.
Den 40 Prüflingen dieses Jahres wünschen wir gute Wetterbedingungen und viel Erfolg bei ihren Prüfungen!

Scheine für Vereine

Der Radiosender Vest Recklinghausen hat uns, am Freitag den 13. Bei der Aktion „Scheine für Vereine“ ausgelost. 500€ sind, durch den Anruf einer Seglerin, für die Vereinskasse schon dabei heraus gekommen.
Am Nachmittag kamen, durch die zahlreiche Anwesenheit von Vereinsmitgliedern, noch mal 400€ dazu.
Für den spontanen Einsatz, bei dem wir 5€ pro Nase bekommen haben noch mal herzlichen Dank.

Ein Video existiert auch schon hier zum Link

 

Neues vom Bootshaus

Hauptversammlung am 17.Februar im Seehof

73 stimmberechtigte Mitglieder fanden den Weg zur diesjährigen Hauptversammlung, die damit beschlussfähig war. Nach der Begrüßung durch unseren 1. Vorsitzenden folgte der Bericht des Vorstandes über das abgelaufene Segeljahr. Michael berichtete vom Stand der Baggerarbeiten, Regatten und Ausbildung. Larz Witzel stellte den Stand und die Planung in Sachen Bootshausneubau und den neu abgeschlossenen Mietvertrag über die Clubräumlichkeiten detailiert vor.

Den 25 Clubaustritten stehen 18 Neuaufnahmen entgegen. Durch die Segelausbildung können wir dieses Jahr wieder mit zahlreichen neuen Mitgliedern rechnen. Nach soviel Theorie musste erstmal der Shantychor für Entspannung sorgen.

Bei den Berichten der Fachwarte war hervorstechend, dass der Sparda Bank Cup nochmals mehr Segler zum Mitmachen anregen konnte, bei den Fahrtenseglern die Familie Schöllmann eine tolle Überführung ihres 28 Fuß Schiffes von Lissabon nach Madeira gemacht hat und die Hafenwarte darauf hingewiesen haben, dass die Schiffe am Steg, auf Grund häufigerer Starkwind Wetterlagen, mit ausreichend stabilen und mit Ruckfendern versehenen Festmachern auszustatten sind.

Es folgten die Kassenberichte. Die Kassenprüfer schlugen dank übersichtlich geführter Kasse, die Entlastung des Vorstandes vor, die die Versammlung auch einstimmig erteilte.

Anschließend mussten noch zwei vom Registergericht beanstandete Paragraphen der im letzten Jahr verabschiedeten Satzung durch entsprechende Beschlüsse berichtigt werden. Auch musste die Beitragshöhe für die in der neuen Satzung eingeführte passive Mitgliedschaft festgelegt werden.

Als Dank für ihre langjährige Treue wurden 7 Mitglieder für 10 Jahre, 5 Mitglieder für 25 Jahre und 1Mitglied für 50 Jahre SCPs geehrt.

Da keine weiteren Anträge unter Verschiedenes vorlagen, konnte um 20:45 Uhr die Versammlung geschlossen werden.

Stegwartungsaktion

So ein erfolgreicher Arbeitstag ist zu Ende. Die Segelkammern und der Clubraum sind ebenfalls pickobello. Schaut mal, hier einige Bilde vom Tag.

Einen großen Dank an alle Helfer und an Uwe Honert vom
Mietservice-Honert für die Gerätschaften.